Hinweis

Hinweis

Erfahrungsgemäß zeigen die (Foto-) Papiere verschiedener Hersteller voneinander abweichende Farbergebnisse. Selbst bei Nachbestellungen im jeweils gleichen Labor oder gleicher Druckerei und auf gleichem Papier kommt es, technisch bedingt, zu Unterschieden zu der Erstbestellung.
Farbabweichungen, wie oben beschrieben, sind aus technischen Gründen leider nicht zu vermeiden.

Für unterschiedliche Farbwiedergabe durch Dritte (z.B. Fotolabore und Druckereien) kann ich keine Verantwortung übernehmen.


Tipp

Wie verpacke ich die Bilder am besten für den Postversand?

Legen Sie ihr Foto bitte zwischen zwei saubere Blätter Papier. Sollten Sie mehrere Bilder versenden, so legen Sie diese immer paarweise Frontseite zur Frontseite von einem sauberen Blatt Papier getrennt zusammen, damit die Fotos nicht zusammenkleben. Wenn Sie einen weichen Umschlag verwenden, legen Sie Ihre Bilder zwischen zwei Pappen – ansonsten verwenden Sie am besten einen festen Pappumschlag zum Versenden.

Kann ich auch Digitalfotos einsenden?

Selbstverständlich bearbeite ich auch Digitalfotos. Meistens liegen diese Daten im JPG-Format vor, bei dem die Bilddaten komprimiert werden, um mehr Bilder in der Kamera speichern zu können. Dabei verringert sich leicht die Qualität der Bilder. Deshalb sollten Sie diese Bilder vorher nicht in einem Bildbearbeitungsprogramm öffnen und neu abspeichern, da sich bei jedem Speichervorgang (in JPG) die Qualität weiter verschlechtert. Bitte senden Sie uns daher möglichst die Originaldaten Ihrer Kamera.

Kann ich meine Fotos selber scannen oder von jemand anderem scannen lassen?

Sie können mir grundsätzlich gescannte Daten senden. Die Bilder müssen allerdings in einer ausreichenden hohen Auflösung vorliegen, damit davon ein hochwertiger Fotoabzug erstellt werden kann. Als Beispiel: für einen akzeptablen Fotoabzug der Größe 10 x 15 cm sollte der Scan 1280 × 1024 Pixel nicht unterschreiten. Bedenken Sie bitte auch, dass es beim Scannen qualitative Unterschiede gibt, die zum einen vom Scanner selber und zum anderen vom Scanvorgang abhängig sind. So können unter Umständen schon beim Scannen feine Details verloren gehen, die dann das Endergebnis trüben. Im Zweifelsfall senden Sie mir einfach die entsprechende Datei zu - ich prüfe Sie dann auf Verwendbarkeit.

Wenn Sie Fotos einscannen, um sie an mich zu übertragen, beachten Sie bitte: Alte Fotos (z.B. von den Urgroßeltern) sind in der Regel vergilbt und kontrastarm. Die meisten automatischen Scanprogramme setzen die hellste Stelle eines Bildes auf ”weiß”. So geht zu viel Zeichnung verloren. Scannen Sie darum ein Stück weißes und ein Stück schwarzes Papier zusammen mit Ihrem Bild ein.

Sollten Sie noch weitere Fragen oder Wünsche haben, die Sie in diesem
Angebot nicht finden, freue ich mich auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.

Bildbearbeitung / Web- und Print- Design / Portfolio / Preise / Info
Bestellung / Auftragsbearbeitung / Versand / Zahlungsbedingungen / Hinweis
Startseite Kontakt Impressum Datenschutzerklärung AGB

© L. Sedov